26.03.2012 in Presseecho von Nils Schmid - Minister für Finanzen u. Wirtschaft | Landesvorsitzender der SPD BW | MdL für Reutlingen

"Schmid macht Druck bei Schlecker-Hilfen"

 
Fordert die Bundesländer auf, die Schlecker-Frauen nicht im Stich zu lassen: Wirtschaftsminister Nils Schmid.

Der baden-württembergische Wirtschaftsminister fordert von den anderen Ländern Bürgschaften für die Transfergesellschaften.

24.03.2011 in Presseecho von Nils Schmid - Minister für Finanzen u. Wirtschaft | Landesvorsitzender der SPD BW | MdL für Reutlingen

Presseecho Nils Schmid Tour: "Der rote Rosenkavalier"

 

In drei Tagen ist Wahl. In drei Tagen wird die CDU nach 57 Jahren im Land abgelöst. Nils Schmid wird bis Sonntag, 18 Uhr für den echten Wechsel in Form einer rot-grünen Koalition kämpfen. In den letzten Tagen tourte er wieder durchs Land und warb für ein soziales Baden-Württemberg.

18.03.2011 in Presseecho von Nils Schmid - Minister für Finanzen u. Wirtschaft | Landesvorsitzender der SPD BW | MdL für Reutlingen

Presseecho: Gerhard Schröder zu Gast in Stuttgart

 

Wirtschaftskompetenz in der SPD - das wird für immer auch mit dem Namen Gerhard Schröder verbunden sein. Dieser besuchte Nils Schmid in Stuttgart und fand lobende Worte für den Spitzenkandidaten der SPD im Ländle.

06.03.2011 in Presseecho von Nils Schmid - Minister für Finanzen u. Wirtschaft | Landesvorsitzender der SPD BW | MdL für Reutlingen

Presseecho Nils Schmid Tour: "Der Wechsel kommt mit einer starken SPD"

 

Die Umfragen sprechen eine klare Sprache: Der Wechsel kommt. Und zwar mit einer starken SPD und einem Ministerpräsidenten namens Dr. Nils Schmid. Dieser tourt gerade durchs Land und kämpft für den echten Wechsel.

23.02.2011 in Presseecho von Nils Schmid - Minister für Finanzen u. Wirtschaft | Landesvorsitzender der SPD BW | MdL für Reutlingen

Presseecho: Gabriele Warminski-Leitheußer im TEAM SCHMID für Baden-Württemberg

 

„Bildung, Bildung, Bildung“, so Nils Schmids Fokus für die Zeit nach der Wahl. Die Wichtigkeit von Bildung wird auch durch die Benennung von Gabriele Warminski-Leitheußer für das Bildungsressort unterstrichen.